Seniorenzentrum Pichling: 2007

 

Das neue Pflegeheim am südlichen Stadtrand mitten in Alt-Pichling wurde im April 2010 eröffnet und verfügt über 64 Einzelzimmer. Geleitet von Diplomsozialarbeiterin Margit Hafner, bietet diese Pflegeeinrichtung seinen betagten BewohnerInnen eine hervorragende Versorgung.


Inmitten einer Einfamilienhaussiedlung fügt sich das Haus harmonisch in das Umfeld ein. In Richtung Norden und Westen bildet die offene Gebäudestruktur einen sanften Übergang zur Umgebung. Das Vorfeld der Anlage wurde als großzügiger, offener Platz mit Bäumen und Parkplätzen gestaltet. Eine Arkade mit Hausbänken bildet den Übergang zum Pflegeheim. Als Gegengewicht zum offenen Vorplatz wird ein intimer Innenhof mit Rückzugsmöglichkeiten für die BewohnerInnen angeboten. Der Gemeinschaftsgarten und ein Obst- und Gemüsegarten ergänzen das Freiflächenangebot.

 

Das neue Seniorenzentrum in Pichling wurde nach dem Prinzip der kurzen Wege geplant. Dabei bleiben sowohl den BewohnerInnen als auch dem Personal lange Fußwege für die täglichen Erledigungen und Aufgaben erspart. Das in Niedrigbauweise errichtete Seniorenzentrum bietet überdies Barrierefreiheit in allen Bereichen.

 

 

Quelle:

Leben in Linz Dezember 2010

Das GWG-Kundenmagazin für Wohnqualität, Service und mehr!

www.gwg.at