Arbeiterkammer Vöcklabruck -
Ein modernes und offenes Beratungszentrum entsteht


Der Umbau des 30 Jahre alten AK-Gebäudes ist nötig, weil es nicht mehr den modernen Anforderungen entspricht. Nach der Umbauzeit von einem Jahr werden die AK-Mitglieder dort im Sommer 2011 ein modernes freundliches und offenes Beratungszentrum vorfinden, das den Wünschen der Kunden/-innen entspricht. Der Umbau erfolgt nach den Plänen des Linzer Architekten Mag. Wolfgang Schweiger.

 

Das Haus wird durchgehend drei Geschoße erhalten, neue Seminarräume werden im zweiten Obergeschoß zur Verfügung stehen. Durch einen Aufzug an der Frontseite wird die Arbeiterkammer Vöcklabruck erstmals auch für beeinträchtigte Personen uneingeschränkt nutzbar. Modernisiert und nach dem Umbau weiter zur Verfügung stehen die beiden Veranstaltungssäle, auch das traditionsreiche AK-Buffet wird wieder eröffnet.

 

Durch thermische Sanierung wird die neue Arbeiterkammer den Heizwärmebedarf von derzeit 88 KWh auf 40 KWh mehr als halbieren. Ein bedeutender Beitrag der Arbeiterkammer zum Schutz der Umwelt.

 

 

Quelle:

http://www.arbeiterkammer.com/online/page.php?P=128&IP=56618